Datentechnik & Zugangskontrolle

ZUGANGSKONTROLLE AUF TANKLAGERN, RAFFINERIEN UND CHEMIEANLAGEN 

Zugangskontrolle und Identifikation auf Tanklagern, Raffinerien oder Chemieanlagen sollte aufgrund der häufig vorherrschenden, explosionsfähigen Atmosphären explosionsgeschützt ausgelegt sein. Dann kann sie einen Beitrag zur Organisation, Automatisierung und Digitalisierung der Prozesse an Waagen, Türen und Toren sowie in Ein- und Ausfahrtsbereichen leisten.

Der eigensichere Kartenleser KL5-R und die dazugehörigen Datentechniksysteme von TIMM erlauben den Einsatz von verschlüsselten RFID-Karten in potenziell explosionsgefährdeten Bereichen. Er ist mit drei deutlich sichtbaren LED’s (gelb, grün, rot) ausgerüstet, die den Betriebsstatus darstellen und ist bis Ex-Zone 1 IIC zugelassen.

Wählen Sie hier das für Ihren Einsatz passende System!

Für sichere Zugangs- und Identifikationsprozesse in explosionsgefährdeten Bereichen

Kartenleser KL5-R

Berührungsloses Lesen / Beschreiben von RFID-Chipkarten für den Aufbau eigensicherer Zutrittskontroll- und Identifikationssysteme

Anfrage

Kommunikations-Kontroller-System KCS

Zur Übertragung von Daten zwischen den installierten Peripheriegeräten und dem Host-Steuerungssystem

Anfrage